News

 

26.04.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Tiscali übernimmt Line-One

Tiscali übernimmt Line-One
Der italienische Internet-Konzern Tiscali ist weiter auf Expansionskurs. Nächster Übernahmekandidat ist Line-One, einer der führenden Internet- und Portalanbieter Großbritanniens.

Die Übernahme von Springboard Internet Services Limited (Line-One) für die Gesamtsumme von einen Gesamtbetrag von rund 196 Millionen Mark erfolge im Rahmen von Tiscalis Strategie, in jedem europäischen Land zu den ersten drei Internet-Providern zu gehören, teilte das Unternehmen mit. Die Übernahme erfolge durch die Emission von etwa 5,4 Millionen neuen Tiscali-Aktien an die verkaufenden Aktionäre - dies entspricht einer Summe von 156 Millionen Mark - sowie einen zusätzlichen Barbetrag in Höhe von 39 Millionen Mark.

Line-One zählte Ende März 2001 über 1,85 Millionen registrierte Kunden. Davon sind annähernd 430.000 aktive Dial-Up-Subscribers. Das Unternehmen erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr, das zum 30. Juni 2000 endete, Erlöse in Höhe von rund 38 Millionen Mark.

Mit der Übernahme von Line-One verfügt Tiscali über insgesamt 16 Millionen Kunden. Davon sind über sieben Millionen aktive Nutzer.

Ähnliche Artikel