News

 

26.04.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Tiscali übernimmt Line-One

Tiscali übernimmt Line-One
Der italienische Internet-Konzern Tiscali ist weiter auf Expansionskurs. Nächster Übernahmekandidat ist Line-One, einer der führenden Internet- und Portalanbieter Großbritanniens.

Die Übernahme von Springboard Internet Services Limited (Line-One) für die Gesamtsumme von einen Gesamtbetrag von rund 196 Millionen Mark erfolge im Rahmen von Tiscalis Strategie, in jedem europäischen Land zu den ersten drei Internet-Providern zu gehören, teilte das Unternehmen mit. Die Übernahme erfolge durch die Emission von etwa 5,4 Millionen neuen Tiscali-Aktien an die verkaufenden Aktionäre - dies entspricht einer Summe von 156 Millionen Mark - sowie einen zusätzlichen Barbetrag in Höhe von 39 Millionen Mark.

Line-One zählte Ende März 2001 über 1,85 Millionen registrierte Kunden. Davon sind annähernd 430.000 aktive Dial-Up-Subscribers. Das Unternehmen erwirtschaftete im vergangenen Geschäftsjahr, das zum 30. Juni 2000 endete, Erlöse in Höhe von rund 38 Millionen Mark.

Mit der Übernahme von Line-One verfügt Tiscali über insgesamt 16 Millionen Kunden. Davon sind über sieben Millionen aktive Nutzer.

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse