News

 

22.05.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

UMTS: Telefonate könnten anfangs kostenlos sein

UMTS: Telefonate könnten anfangs kostenlos sein
Damit die hochverschuldeten UMTS-Anbieter möglichst rasch aus den roten Zahlen kommen, sollen anfangs die Kunden möglicherweise mit Gratis-Telefonaten angelockt werden.

"Wir halten das generell für eine gute Idee", zitiert die Financial Times Deutschland den Multimedia-Chef von Manx Telecom, Ralf Ohlhausen, in dessen Lizenzgebiet auf der Isle of Man gerade eines der ersten Testnetze der dritten Mobilfunkgeneration aufgebaut wird.

Die kostenlosen Telefonate soll es aber nur für denjenigen geben, der bereit ist, Werbebotschaften auf seinem Handy zu empfangen. Durch Werbung hoffen die Mobilfunkbetreiber nämlich einen Teil der Kosten für UMTS wieder hereinzubekommen. Als besonders viel versprechendes Beispiel gilt die konkrete Information des Kunden durch so genannte "Location Based Advertising". Dabei werden Werbebotschaften des Geschäftas übermittelt, an dessen Schaufenster der UMTS-Telefonierer gerade vorübergeht.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse