News

 

13.02.2006

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Umfrage: Berlin ist SMS-Hauptstadt in Deutschland

Umfrage: Berlin ist SMS-Hauptstadt in Deutschland
Berlin ist eindeutig die deutsche SMS-Hauptstadt. 80 Prozent aller Berliner Handybesitzer versenden die beliebten Kurzmitteilungen. Damit liegt die Bundeshauptstadt weit über dem deutschen Durchschnitt. Das ergab eine vom Mobilfunk Service Provider Talkline und TNS Infratest durchgeführte repräsentative Umfrage.

Auch immer mehr Bayern tippen Kurzmitteilungen in ihre Telefone. Mit 75 Prozent sind die Süddeutschen den Berlinern dicht auf den Fersen. Es folgen die Nordrhein-Westfalen mit 71,8 Prozent. Im Bundesdurchschnitt versenden 70,4 Prozent aller deutschen Handybesitzer Kurzmitteilungen per Handy.

Knapp unter dem Durchschnitt liegen Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern mit 68,5 Prozent, Baden-Württemberg mit 68,6 Prozent sowie die norddeutschen Bundesländer Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Bremen mit 68,5 Prozent. Weiter hinten liegen hingegen mit 65,3 Prozent Hessen, Rheinland-Pfalz und das Saarland. Die deutschen SMS-Muffel findet man schließlich in Thüringen und Sachsen: dort nutzen nur 63,3 Prozent der Handy-Besitzer die Möglichkeit, SMS zu versenden.

Bei einer vergleichbaren Untersuchung im Jahr 2004 stellten die Berliner ebenfalls die Spitzenreiter beim SMS-Versand mit damals sogar 82 Prozent im Vergleich zu einem Bundesdurchschnitt von 63 Prozent.

Die hier genannten Zahlen sind das Ergebnis einer Studie des Meinungsforschungsinstituts TNS Infratest im Auftrag des Mobilfunk Service Providers Talkline. Der Befragungszeitraum war der 09./10.Januar 2006. Es wurden insgesamt 1.005 Personen befragt.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse