News

 

06.02.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Versatel: NRW-Flatrate für knapp 100 Mark

Versatel: NRW-Flatrate für knapp 100 Mark
Nach dem Scheitern seiner ersten Internet-Pauschale (Sonne) wagt das Dortmunder Unternehmen Versatel nun einen zweiten Versuch: In Nordrhein-Westfalen wird ab sofort eine Flatrate für 99,90 Mark angeboten. Voraussetzung ist allerdings ein Direktanschluss bei Versatel mit einer Mindestlaufzeit von sechs Monaten.

Das Angebot mit dem Namen "ISDN-Power-Pack" umfasst einen ISDN-Mehrgeräte-Anschluss und die Internet-Flatrate. Wer sich bis zum 31. März bei Versatel anmeldet, spart 50 Mark Einrichtungsgebühr.

Die Telefontarife: Ortsgespräche, die kürzer als drei Minuten sind, werden nicht berechnet. Danach zahlt man im Ortsbereich 5,9 Pf/min zur Hauptzeit (8 bis 18 Uhr) und 2,9 Pf/min in der Nebenzeit (übrige Zeit). NRW-Gespräche schlagen mit 6,9 und 3,9 Pf/min zu Buche. Innerdeutsche Ferngespräche kosten 7,9 und 4,9 Pf/min.

Einige Auslandsverbindungen (Best Country) sind preiswert: 8,9 Pf/min kosten Gespräche nach Belgien, Dänemark, Frankreich, Großbritannien, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Schweiz, USA und Kanada. Recht teurer wird es allerdings in der Zone EU Plus (u.a. Griechenland, Norwegen, Polen, Portugal, Schweden, Spanien und Türkei) mit 45 Pf/min.

Telefonate zu deutschen Handys werden mit 38,9 Pfennig (D-Netze) bzw. 45,9 Pfennig (E-Netze) berechnet.Gerenell gilt bei Versatel: Ab einem Gesprächsvolumen von 80 Mark/Monat gibt es vier Prozent Rabatt. Die Abrechnung erfolgt im Minutentakt.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse