News

 

16.10.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Viag Interkom: Jetzt auch in Venezuela mobil

Viag Interkom: Jetzt auch in Venezuela mobil
Mobilfunk-Kunden von Viag Interkom können ihr Handy ab sofort auch in Venezuela benutzen. Damit verfügt das Unternehmen Roaming-Abkommen mit 220 Partnern in 100 Ländern. Wer also einen Genion-Vertrag besitzt, der kann in dem südamerikanischen Land mit dem örtlichen Netzbetreiber Digitel telefonieren. Auch der SMS-Versand ist möglich. Allerdings sollte man vor dem Griff zum Handy einen Blick auf die Preisliste werfen. Ein Telefonat nach Deutschland kostet rund um die Uhr 4,30 Mark pro Minute. Abgerechnet wird im Minutentakt. Eine Kurznachricht wird mit 60 Pf. berechnet. Ankommende Rufe zahlt man mit 3,09 Mark pro Minute. Das Besondere: In Venezuela benötigt der Genion-Kunde lediglich ein handelsübliches Dualband-Handy. Dies gilt auch für Französisch-Guyana, Französische Antillen, Guadeloupe und Martinique.