News

 

16.03.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Victorvox: SMS vom D1-Netz werden teurer

Victorvox: SMS vom D1-Netz werden teurer
Der Krefelder Mobilfunk-Provider Victorvox führt ab sofort neue Preise für den SMS-Versand aus dem D1-Netz in andere Mobilfunk-Netze ein. Die Preisänderung gilt nur für Neukunden, für Bestandskunden bleibt alles beim Alten und damit besteht kein Sonderkündigungsrecht.

Bisher galt für alle D1-Tarife von Victorvox ein einheitlicher Preis von 23 Pf. pro Kurzmitteilung. Die Preise in den Tarifen Telly, Telly Plus und Protel sind jetzt identisch mit denen von T-Mobil. Für den Versand innerhalb des D1-Netzes werden nur noch 15 Pf., in alle anderen Mobilfunknetze aber 39 Pf. berechnet. Ebenfalls auf 39 Pf. wird der Preis für den SMS-Versand an eine E-Mail-Adresse erhöht.

Eine Senkung gibt es beim Preis für eine Kurzmitteilung an einen Fax-Anschluss. Statt 1,99 Mark pro SMS werden nun 1,39 Mark berechnet.

Die Preisänderung trifft also die potenziellen Neukunden, die viele SMS in Fremdnetze schicken. Bestandskunden, die größtenteils Mitteilungen innerhalb des D1-Netzes versenden, können gegen eine Tarif-Wechselgebühr von 34,50 Mark von der Preissenkung profitieren, müssen aber die Preiserhöhung für netzexterne SMS berücksichtigen. Eine Einverständniserklärung zur Preiserhöhung muss schriftlich erfolgen. Damit will das Unternehmen spätere Sonderkündigungen ausschließen. Die Wechselgebühr entfällt, wenn man seinen Vertrag vom Zeitpunkt der Umstellung um 24 Monate verlängert.

Gravierender ist die Änderung in den Victorvox-Tarifen Sunny, Erreichbarkeit, ECO, Spar-Pack, Schotten-Telly und Power-Business. Hier bleibt der Preis für eine netzinterne Nachricht unverändert bei 23 Pf. - es gibt keine Preissenkung. Der Versand in die anderen Netze und an eine E-Mail-Adresse erhöht sich aber ebenfalls auf 39 Pf. Die einzige Preissenkung gilt für die Übertragung einer Kurzmitteilung an eine Fax-Nummer. Der Preis liegt in Zukunft auch bei 1,39 Mark.

Ähnliche Artikel