News

 

04.07.2002

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Vodafone: Aufladen mit ausländischen Prepaid-Karten

Vodafone: Aufladen mit ausländischen Prepaid-Karten
Rechtzeitig zum Beginn der Sommer-Reisezeit hat Vodafone für seine Prepaid-Kunden das Telefonieren im Ausland erleichtert. Ab sofort können Callya-Kunden auch mit ausländischen Prepaid-Karten telefonieren.

Der neue Service von Vodafone funktioniert in Griechenland, Großbritannien, Italien, Portugal und Spanien. Dort kaufen deutsche Callya-Kunden eine Guthabenkarte der jeweiligen Vodafone-Tochter.

Dann ruft man vom Handy aus dem jeweiligen Netz unter 22 9 22 den Callya-Konto-Server an. Ein Mitarbeiter der Kundenbetreuung nimmt die freigerubbelte Geheimzahl entgegen und schreibt den entsprechenden Betrag gut. Für die Aufbuchung einer ausländischen Guthabenkarte verlangt Vodafone allerdings zwei Euro. In Italien kann es sogar bis zu fünf Euro kosten.

Bisher mussten Callya-Kunden zum Nachladen im Ausland sich entweder für das elektronische Lastschriftverfahren registrieren lassen oder ausreichend deutsche Guthaben-Karten mitnehmen.


Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse