News

 

12.12.2000

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Vodafone: Im Januar startet europäischer Einheitstarif

Vodafone: Im Januar startet europäischer Einheitstarif
Die weltgrößte Mobilfunk-Gruppe Vodafone will schon im Januar 2001 mit dem lange angekündigten Europa-Tarif starten. Für deutsche Handy-Besitzer mit einem D2-Vertrag heißt das: Gleiche Preise, egal in welchem Land sie sich befinden. Voraussetzung ist freilich, dass man in Ausland in ein Vodafone-Netz eingebucht ist. Außerdem dürften die grenzüberschreitenden Tarif deutlich unter den heutigen Preisen liegen, da bei Telefonaten innerhalb des eigenen Netzes die teuren Roaming-Gebühren entfallen.

Das bestätigte auch Vodafone-Europa-Chef Julian Horn-Smith. Die internationalen Tarife würden dann deutlich günstiger sein, sagte er in einem Zeitungsinterview. Wie es in der Düsseldorfer Europa-Zentrale weiter hieß, soll der Einheitstarif zunächst in den drei "Vodafone-Kernländern" Großbritannien Italien und Deutschland eingeführt werden. Dazu würden auch die Firmenbezeichnungen geändert, damit der Telefon-Kunde jederzeit weiß, wann er sich bei einer Vodafone-Tochter eingebucht hat. In Großbritannien lautet der Name künftig wie bisher Vodafone, in Deutschland D2-Vodafone und in Italien Omnitel-Vodafone.

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse