News

 

18.04.2002

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Vodafone: MMS-Dienst gestartet

Vodafone: MMS-Dienst gestartet
Drei Monate früher als geplant hat D2 jetzt den SMS-Nachfolge-Dienst MMS gestartet. Mit dem Multimedia Messaging Service können bunte Fotos, Video- und Sound-Clips sowie lange Texte mit dem Handy verschickt werden.

Der neue Dienst erfordert aber auch ein neues Handy. Ab sofort ist das MMS-fähige Sony Ericsson T68i mit Farb-Display im Handel. Mit einer aufsteckbaren Digitalkamera wird das Handy gar zur Digitalkamera. Das Paket kostet bei gleichzeitigem Abschluss eines D2-Vertrags 498 Euro.

Bis zum 31. Juli dieses Jahres können D2-Kunden kostenlos so viele Fotos und Botschaften verschicken, wie sie möchten. Danach kostet eine Bildnachricht - bis zu 30 Kilobyte sind zum Start möglich - einheitlich 39 Cent. Nach eigenen Angaben ist Vodafone damit der erste Mobilfunk-Betreiber Europas, der MMS Anbietet.

Das Verschicken von Bildern per MMS ist laut Vodafone so einfach wie das Versenden einer Textnachricht via SMS. Bilder, Töne und Texte können vom Computer oder aus dem Speicher des Handys geladen oder per Minikamera selbst aufgenommen werden. Mit dem Mikrofon lassen sich Botschaften aufzeichnen. Die Textlänge beträgt 30.000 Zeichen.

Ähnliche Artikel