News

 

16.05.2009

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Vodafone setzt aufs Daten-Geschäft

Vodafone setzt aufs Daten-Geschäft
Datentarife sind im Kommen und ein lukratives Geschäft für die Netzbetreiber. Diesem Trend will Vodafone gerecht werden und wird im Mai zwei Data-Stores in Deutschland eröffnen. In den letzten Quartalen stieg der Daten-Umsatz beim Düsseldorfer Netzbetreiber jeweils im zweitselligen Prozentbereich.

Direkt vor Ort möchte Vodafone seinen Kunden individuelle Datenlösungen für zuhause und unterwegs vorstellen. Als Standorte für die Vodafone Data Stores wurden Essen (ECE-Center Limbecker Platz) und Hamburg (Gerhofstraße) ausgewählt.

In mehreren Themenwelten können potentielle Kunden erleben, wie die Vodafone-Dienste im Alltag eingesetzt werden können. Gezeigt werden unter anderem individuelle Lösungen für den Internet-Zugang unterwegs und in den eigenen vier Wänden. Zusätzlich wird mobile Unterhaltung mit MobileTV und MobileMusic, sowie E-Mail- und Internet-Nutzung auf den neuesten Smartphones gezeigt.

Zum Start bietet Vodafone in den Data Stores die Multimedia-Handys LG KM900 Arena und HTC Touch 3G, sowie das Mini-Notebook Samsung NC10 in Verbindung mit einem 24-monatigen Vertrag ab 1 Euro an.