News

 

13.07.2005

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Weltjugendtag: Mobilfunknetze werden aufgerüstet

Weltjugendtag: Mobilfunknetze werden aufgerüstet
Damit vom 16. bis zum 21. August 2005 hunderttausende Besucher und Teilnehmer des internationalen Glaubensfestes mit ihrem Handy immer auf Empfang sind, verstärken drei große deutsche Anbieter ihre Netze.

T-Mobile, Vodafone und O2 haben sich gemeinsam vorgenommen, Funklöcher und Netzzusammenbrüche wie regelmäßig zum Jahreswechsel oder bei den Trauerfeierlichkeiten zum Tod von Johannes Paul II. zu vermeiden.

Allein bis zu 14 Funkmasten wollen die Techniker im Umfeld des Marienfeldes, dem Ort der zentralen Abschlussveranstaltungen, errichten. Mehr als zehn Kilometer Glasfaser- und Kupferkabel sollen verlegt werden. Zusätzlich zum Funknetz werden auch 120 öffentliche Telefon-Säulen auf der sonst landwirtschaftlich genutzten Fläche installiert.

Mit Engpässen im Netz rechnen die Verantwortlichen allerdings dennoch, nämlich dann, wenn der Papst durch die Menge fährt und zahllose Besucher mit ihren Handy Fotos machen und sofort nach Hause schicken wollen.


Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse