News

 

28.10.2000

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Wieder Hoffnung für Iridium

Wieder Hoffnung für Iridium
Totgesagte leben länger: Nach monatelangen Misserfolgsmeldungen und der im Frühjahr 2000 eigentlich endgültig besiegelten Pleite soll das Satelliten-Handynetz Iridium nun angeblich doch erhalten bleiben. Der US-Konzern Boeing will die 73 Satelliten und die dazugehörige Technik übernehmen und weiter betreiben.

Der US-Konzern Motorola habe am Freitag die Iridium-Kunden informiert, dass eine neu gegründete Gesellschaft mit dem Namen Iridium Satellite LLC dem Konkursgericht in New York ein Angebot für die Satelliten und Vermögenswerte vorgelegt habe, berichtet die „Financial Times Deutschland". Das Konzept der neuen, nicht näher genannten Investoren sieht danach vor, dass der Flugzeug-Hersteller Boeing künftig das Iridium-Satellitennetzwerk betreibt und wartet. Das Gesamtvolumen für Boeing umfaßt rund 250 Mio. Dollar, sagte ein Boeing-Sprecher auf Anfrage. Boeing übernehme aber keine Anteile an Iridium oder an seinem neuen Betreiber.

Der Zusammenbruch des weltweit ersten Satelliten-Handy-Netzwerkes im März war eine der größten Pleiten in der US-Wirtschaft. Der Schuldenberg belief sich auf 4,4 Milliarden Dollar. Für Branchenkenner kam der Zusammenbruch nicht überraschend, weil Iridium angesichts der enormen Kosten für Aufbau und Unterhaltung des Kommunikationsnetzes immer viel zu wenig Kunden hatte. Zuletzt waren es weltweit lediglich rund 55.000.

Präsident der neuen Iridium-Gesellschaft ist Dan Colussy, der frühere Präsident der US-Fluggesellschaft Pan Am, teilte Motorola mit. Bevor die Kunden wieder mit ihren Iridium-Handys telefonieren können, muss allerdings das Konkursgericht in New York der Übernahme zustimmen. Dies soll innerhalb der kommenden sechs Monate erfolgen.

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse