News

 

12.10.2010

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Windows Phone 7 - Drei neue Smartphones von HTC

Windows Phone 7 - Drei neue Smartphones von HTC
Das lang erwartete Windows Phone 7 kommt nun in gleich 3 Smartphones von HTC zum Einsatz. Der Elektronikkonzern hat die Modelle HTC 7 Mozart und HTC 7 Trophy ebenso wie das Display-Wunder HTC HD 7 präsentiert. Die Veröffentlichung kann als Startschuss für die Offensive von Windows gegen Googles Android, Nokias Symbian und Apples iOS gesehen werden. Aus diesem Grund sollte man von den neuen Windows Phones einiges erwarten können.

Die Modelle HTC 7 Mozart und HTC 7 Trophy verfügen über einige Gemeinsamkeiten. So werden beide von einem Qualcomm-Prozessor mit einer Taktrate von einem Gigahertz angetrieben, wodurch schnelle Zugriffszeiten möglich sein sollten. Dafür spricht auch der komfortable Arbeitsspeicher mit 640 Megabyte.


Die Netzanbindung sollte in allen vier GSM-Netzen kein Problem darstellen. Schnelle Datenverbindungen per HSDPA sind mit den neuen Windows 7 Smartphones von HTC ebenfalls möglich. Um sich mit Netzwerken zu verbinden, kann WLAN in den Standards b/g/n genutzt werden. Bluetooth ist in der Version 2.1 vorhanden. Für die Navigation oder die Standortbestimmung greift der Nutzer auf A-GPS zurück.

Im Multimedia-Bereich wurden beide neuen Geräte optimiert und mit Dolby Mobile sowie SRS WOW HD ausgestattet.

Nicht nur für die kleine Nachtmusik: HTC 7 Mozart

Eingefasst in ein 119 x 60 x 12 mm großes Aluminiumgehäuse verspricht der 3,7 Zoll große kapazitive Touchscreen des HTC 7 Mozart kontrastreiche Bilder dank einer Auflösung von 800 x 480 Pixeln. Für Kamerascheue ist die 8-Megapixel-Kamera nicht gedacht, denn sie ist mit einem Xenon-Blitz ausgestattet und sorgt für scharfe Aufnahmen. HD-Filme können mit der integrierten Kamera ebenfalls gedreht werden. Für die Aufnahmen stehen insgesamt rund 16 Gigabyte als interner Speicherplatz zur Verfügung. Allerdings muss der Benutzer auf einen Steckplatz für Speicherkarten verzichten. Dem 1.300 mAH soll nach 18 Tagen Standby oder sieben Stunden Gesprächszeit die Puste ausgehen. HTC hat bisher noch nicht verraten, in welchem Netz diese Zeiten erzielt wurden.

Das HTC 7 Mozart ist gut ausgestattet. So verfügt das Gerät über eine Navigationssoftware von Navigon mit einer Zweijahreslizenz. Wird eine Zusatzoption gebucht, kann die Lizenz auf unbegrenzte Dauer erweitert werden. Da das "Mozart" von T-Mobile verkauft wird, sind die vom Netzbetreiber entwickelten Apps wie Mediencenter und Mobile TV vorinstalliert. Für weitere Anwendungen steht die Windows Marketplace zur Verfügung.

Die Trophäe: HTC 7 Trophy

In der Displaygröße gleicht das HTC 7 Trophy dem "Mozart Smartphone" von HTC. Mit 140 Gramm ist es etwas schwerer als das letztgenannte. Mit 8 Gigabyte internem Speicher bietet das Trophy nicht ganz so viel Platz für Dateien und Fotoaufnahmen, die mit der 5-Megapixel-Kamera geknipst werden können. Hochauflösende HD-Filme können auch mit dieser Kamera gedreht werden.

HTC HD7 mit Riesen-Display

Am neuen HTC HD7 fällt zunächst das 4,3 Zoll große Display ins Auge, über welches das Smartphone bedient wird. Ein Gigahertz-Prozessor lenkt das neue Flaggschiff von HTC, das ebenfalls mit dem neuen Betriebssystem Windows Phone 7 ausgestattet ist.

Das große Super-LCD-Display verfügt über eine gute Auflösung von 800 x 480 Bildpunkten und deckt fast die gesamte Vorderfläche des 122x68x11,2 Millimeter großen Kunststoffgehäuses komplett ab. In das Gehäuse ist ein praktischer Ständer integriert, den man bei Bedarf zum Filmeschauen ausklappen kann.

Der auf ein Gigahertz getaktete Prozessor kann auf 640 Megabyte Arbeitsspeicher zurückgreifen und soll für schnelle Zugriffe auf das Windows Phone 7 Betriebssystem sorgen. Es ist übrigens der gleiche Prozessor, der auch für die hohe Geschwindigkeit des Google Nexus One sorgt.

Die technische Ausstattung kann sich sehen lassen. So fehlen weder WLAN, GPS, Bluetooth 2.1, noch HSDPA.

Zur Multimedia-Ausstattung gehört eine 5-Megapixel-Kamera mit doppeltem LED-Blitz, die auch HD-Videoaufnahmen ermöglicht. Wer Musik mit dem Mediaplayer hören möchte, kann seine normalen 3,5 Millimeter Kopfhörer einstecken. Auch für Gamer wird das HTC HD7 interessant sein. Dank des großen Displays und der Anbindung an das Xbox live Portal über die Windows-Software verwandelt sich das Smartphone schnell in eine mobile Spielkonsole.

Verfügbarkeit der neuen HTC Windows Phones

Ab dem 22. Oktober wird das HTC HD 7 bei O2 und im Handel für 529 Euro zu kaufen sein. O2 wird das neue HTC Superphone in einer Spezialversion mit 16 Gigabyte Speicher anbieten, während die frei im Handel erhältlichen Geräte "nur" über 8 Gigabyte Speicher verfügen.

Das HTC 7 Mozart wird ab dem 21. Oktober 2010 exklusiv von T-Mobile angeboten und kann dort ohne Vertrag für 509 EURO erworben werden.

Bei Vodafone erhalten Kunden das HTC 7 Trophy ebenfalls ab dem 21. Obtober 2010. Der Verkaufspreis wird bei 459,90 Euro liegen.

Datenblatt HTC 7 Mozart

Datenblatt HTC 7 Trophy

Datenblatt HTC 7 HD

Video



 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse