News

 

08.03.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Worldcom: TK-Firma soll verkauft werden

Worldcom: TK-Firma soll verkauft werden
Das amerikanische Telekommunikationsunternehmen Worldcom soll nach einem Bericht des Wall Street Journal den Besitzer wechseln. Worldcom-Chef Bernard Ebbers sei bereit, die Firma "zum richtigen Preis, etwa 35 Dollar pro Aktie" abzugeben.

Potentielle Käufer seien die regionalen Telefongesellschaften des einstigen Riesen AT&T: Bell South, SBC Communications, Verizon Communications und Quest Communications International. Das Unternehmen muss wie andere auch mit geringeren Erlösen aus Ferngesprächen, einem langsamen Umsatzwachstum und aggressivem Wettbewerb klar kommen.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse