News

 

02.06.2005

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

t-info: Aktuelle Werte für Feinstaub, Luftqualität und Ozon per SMS

 t-info: Aktuelle Werte für Feinstaub, Luftqualität und Ozon per SMS
t-info hat seinen Informationsdienst zur aktuellen Luftqualität erweitert. Die Belastung mit Feinstaub und Ozon sowie den Luftqualitätsindex vor Ort kann jeder Handy-Nutzer jetzt auch ganz einfach per SMS abrufen.

Das Auskunftsportal der Deutschen Telekom nennt die Messwerte für nahezu jede Stadt in Deutschland - sowohl im Internet als auch mobil. Nutzer in Baden-Württemberg können außerdem inzwischen auch den UV-Index für ihre Stadt abrufen.

Der Luftqualitätsindex gibt an, welche Schadstoffe in erhöhter Konzentration auftreten, beispielsweise giftige Abgase oder Feinstaub. Bei Feinstaub handelt es sich um kleinste Partikel mit einem Durchmesser von weniger als zehn Mikrometer, beispielsweise Ruß aus Dieselfahrzeugen oder Verbrennungsanlagen. Feinstaub steht im Verdacht, die Erkrankung der Atemwege und das Krebsrisiko zu erhöhen. Die EU hat einen Richtwert von 50 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft definiert, der in einer Stadt höchstens an 35 Tagen überschritten werden darf.

Doch auch UV-Strahlung und Ozon belasten die Gesundheit des Menschen. Je höher der UV-Indexwert, desto höher das Hautkrebsrisiko. Und für Ozon gilt: Ab einer Belastung von 180 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft sollte man starke körperliche Aktivitäten im Freien meiden - zu viel Ozon in der Luft kann zu Reizungen der Atemwege und allergischen Reaktionen führen.

Wie es um die aktuelle Luftbelastung vor Ort steht, verrät t-info per SMS. Dazu schickt man einfach eine Textnachricht mit dem entsprechenden Suchbegriff - also "Feinstaub", "Luftqualität" oder "Ozon" - an die Kurzwahl 84636 (= t-i-n-f-o), und binnen Sekunden schickt t-info die aktuellen Messwerte für den momentanen Aufenthaltsort aufs Handy-Display.