News

 

08.11.2003

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

1 Megapixel wird bei Kamerahandys Standard

1 Megapixel wird bei Kamerahandys Standard
Auch bei Kamerahandys wird die Auflösung immer besser, bis 2006 sollen Produkte mit ein Megapixel den Weg in den Mainstream gefunden haben.

Diese Diagnose stammt vom taiwanesischen IT-Experten CL Cheng vom Industrial Economics and Knowledge Center (IEK). Demnach wird der Trend vor allem von japanischen Herstellern wie Sharp, Sanyo und Kyocera ausgelöst, die jüngst mit Prototypen von Kamerahandys mit 2-Megapixel-Auflösung Furore gemacht haben, berichtet der asiatische IT-Dienst DigiTimes.

Die japanischen Produzenten haben in der zweiten Jahreshälfte ebenso wie südkoreanische Anbieter bereits mit der Vermarktung von 1.3-Megapixel-Kamerahandys begonnen. Japan ist bis dato der weltweit größte Markt für Kamerahandys, wobei im Land der aufgehenden Sonne noch immer Modelle mit CCD-Bildsensoren dominieren. Die Zukunft gehört den CMOS-Bildsensoren, denen ein jährliches durchschnittliches Wachstum von knapp 50 Prozent vorhergesagt wird, berichtete Cheng.

Generell wird Kamerahandys ein rasantes Wachstum prophezeit. Wurden im Vorjahr weltweit erst 19 Mio. dieser Mobiltelefone mit Bildfunktion verkauft, so soll sich diese Zahl bis ins Jahr 2007 auf knapp 300 Mio. Stück vervielfachen. In Japan ist ein Handy ohne Kamera gar nicht mehr denkbar. Nach IEK-Berechnungen verfügen bereits 94,5 Prozent aller dort verkauften Mobiltelefone über eine Kamerafunktion.


 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse