News

 

09.03.2006

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

CeBIT 2006: Zunehmende Bedrohung durch Handy-Viren

CeBIT 2006: Zunehmende Bedrohung durch Handy-Viren
Nach Einschätzung der Sicherheitsexperten von Softwin gehören mobile Viren, die steigende kriminelle Energie von Hackern und Virenschreibern sowie das vermehrte Auftreten von Rootkit Malware in diesem Jahr zu den bestimmenden Themen im Sicherheitsmarkt.

Der klassische Email-Virus wird dagegen nach und nach von Bots, Trojanern und anderer Schadsoftware verdrängt werden. Aus Sicht von Softwin führt die immer stärkere Verschmelzung von mobilen Geräten, PCs und dem Internet zwangsläufig zu einem starken Anwachsen mobiler Gefahren.

"Neue technologische Entwicklungen und Trends ziehen fast immer eine bislang unbekannte Form der Bedrohung nach sich. Dies ist beispielsweise bei Schadprogrammen für mobile Endgeräte der Fall, die sich von einer aktuell noch überschaubaren Gefahr schnell zu einem Flächenbrand ausdehnen könnten", so Bogdan Dumitru, Chief Technology Officer (CTO) von Softwin.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse