News

 

11.03.2010

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

E-Mail ist Nummer 1 bei mobiler Internetnutzung

E-Mail ist Nummer 1 bei mobiler Internetnutzung
Bei der Nutzung des mobilen Internets sind der Empfang und Versand von E-Mails, Recherche über Suchmaschinen sowie der Austausch mit Freunden in sozialen Netzwerken die beliebtesten Funktionen der Deutschen. Dies ergab eine aktuelle repräsentative Studie des Meinungsforschungsinstituts Innofact im Auftrag des Telekommunikations-Anbieters The Phone House.

Über drei Viertel der Teilnehmer checken und schreiben unterwegs E-Mails und 69,1 Prozent recherchieren über Suchmaschinen im Internet.

Ein weiterer Wachstumsmotor für das mobile Internet scheint die Nutzung der sozialen Netzwerke wie Facebook und Twitter zu sein: 40 Prozent bewegen sich unterwegs im Web 2.0, um sich mit ihrem Freundes- und Bekanntenkreis auszutauschen.

Das mobile Internet sorgt allerdings nicht nur für einen Überblick über die neuesten privaten oder beruflichen Geschehnisse, sondern auch für räumliche Orientierung mit Navigationsdiensten. Mit 23,5 Prozent verwenden fast ein Viertel der mobilen Internetnutzer ihr Handy als Navigationssystem.

Eher selten wird dagegen das mobile Internet für Entertainment genutzt, denn lediglich 21,4 Prozent spielen mobil Online-Games und nur 15,6 Prozent laden sich Musik aus dem Netz herunter. Auch mobile Apps sind weniger beliebt als einige öffentliche Diskussionen vermuten lassen: Bislang haben sich nur 21,4 Prozent der mobilen Internetnutzer eine App auf Ihr Smartphone heruntergeladen.

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse