News

 

14.05.2003

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

E-Plus kauft UMTS-Infrastruktur von Mobilcom

E-Plus kauft UMTS-Infrastruktur von Mobilcom
Der Düsseldorfer Mobilfunkanbieter übernimmt 3.723 UMTS-Standorte des gescheiterten Netzbetreibers.

931 dieser Standorte sind bereits mit der notwendigen UMTS-Netztechnik ausgestattet. E-Plus zahlte 20 Millionen Euro.

Der Kauf verschafft dem drittgrößten deutschen Mobilfunkbetreiber einige Vorteile. Auf einen Schlag verfügt E-Plus über zahlreiche UMTS-Standorte. Das spart Zeit bei den Startvorbereitungen für die nächsten Mobilfunk-Generation. Unter anderem ist so sichergestellt, dass E-Plus die Vorgaben der Telekom-Regulierungsbehörde erfüllt und bis Ende dieses Jahres 25 Prozent der deutschen Bevölkerung mit seinem UMTS-Netz erreicht.

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse