News

 

24.01.2006

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Fußball-WM macht Handys zum Fernseher

Fußball-WM macht Handys zum Fernseher
Pünktlich zur WM 2006 fällt der Startschuss für mobiles Fernsehen in Deutschland. So will fast jedes vierte Telekommunikationsunternehmen seinen Kunden zum Fußballgroßereignis die Spiele auf dem Handy anbieten. Dies ist das Ergebnis der aktuellen Online-Umfrage Telco Trend von Steria Mummert Consulting.

Das standortunabhängige Bezahlfernsehen soll mit der WM eine breite Nutzerschicht erreichen. Experten schätzen, dass bereits 2008 rund jeder zehnte Mobilfunkkunde diesen Dienst nutzen wird. Insbesondere Video-Streams, wie beispielsweise "Das Tor des Tages" sollen zu einer großen Akzeptanz beitragen. Rund zwei von drei Unternehmen wollen diesen Service anbieten. Als zusätzliche Angebote stehen interaktive Spiele (23,7 Prozent) und Downloads von Nationalhymnen (15,3 Prozent) auf der Liste der Anbieter. Weitere Services zur WM: Videokonferenzen mit anderen Fans (14,4 Prozent) und Kontaktportale (11,9 Prozent).

Die überwiegende Mehrheit der Anbieter (70 Prozent) setzt zudem auf den zusätzlichen Ausbau der Informationsdienste. So sollen etwa innovative News-Ticker per SMS über das sportliche Großereignis informieren. Die Zahlungsbereitschaft der Kunden ist groß. Jeder WM-Kunde wird durchschnittlich rund 50 Euro für die neuen Angebote ausgeben. Davon werden auch die etablierten TV-Sender wie ARD/ZDF profitieren. Mit ihren hohen Vermarktungsreichweiten werden die Öffentlich-Rechtlichen ihre Angebote erfolgreich auf den Mobiltelefonen platzieren können.

Spezielle Dienste der Telekommunikationsunternehmen zur WM 2006 (Mehrfachantworten möglich):

  • SMS-Service (News-Ticker): 55,6 Prozent

  • MMS-Service: 46,2 Prozent

  • Handy-TV: 23,1 Prozent

  • Sonstiges: 12 Prozent

  • Keine speziellen Dienste geplant: 34,2 Prozent

  • Ähnliche Artikel

     

    Newsletter abonnieren

    Jede Woche top informiert!

    Unser kostenloser Newsletter erscheint
    wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
    Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
    Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

    Ihre E-Mail-Adresse