News

 

05.01.2004

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Höhere Strafen für telefonieren ohne Freisprecheinrichtung

Höhere Strafen für telefonieren ohne Freisprecheinrichtung
Autofahrer aufgepasst: Unsachgemäße Handy-Nutzung während der Fahrt führt seit dem 1. Januar 2004 zu höheren Strafen.

Handy-Sünder ohne Freisprech-Einrichtung zahlen nun 40 statt bisher 30 Euro und kassieren zusätzlich einen Punkt im Verkehrszentralregister. Zudem reicht es künftig aus, wenn die Handy-Sünder gesehen werden. Das Knöllchen kommt dann per Post nach Hause. Bisher musste die Polizei die Sünder während eines Telefonats ertappen und sofort anhalten.


 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse