News

 

17.07.2002

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Hohe Verluste bei Motorola

Hohe Verluste bei Motorola
Auch an dem amerikanischen Handy-Hersteller geht die Krise in der Telekommunikationsbranche nicht spurlos vorüber.

Motorola hat im zweiten Quartal dieses Jahres einen Verlust von 2,3 Milliarden Dollar eingefahren. Auch der Umsatz ging zurück.

Allerdings gibt es nach Angaben von Motorola auch positive Entwicklungen. So habe sich der Bestand an liquiden Mitteln um rund 500 Millionen Dollar auf 6,5 Milliarden Dollar verbessert. Die kurzfristigen Verbindlichkeiten betrugen Ende Juni 1,5 Milliarden Dollar. Im Rest des Jahres soll Umsatz weiter um fünf bis zehn Prozent sinken.


Ähnliche Artikel