News

 

16.02.2006

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

IZMF: Messkopf macht Handywellen sichtbar

IZMF: Messkopf macht Handywellen sichtbar
"Praxisnah und anschaulich" ist das Motto unter dem sich das Informationszentrum Mobilfunk e.V. (IZMF) auf der diesjährigen Bildungsmesse didacta präsentiert. Am Stand (G 54, in der Halle 12) kann sich jeder Besucher selbst ein Bild davon machen, welche elektromagnetischen Felder von seinem Handy ausgehen.

Möglich macht dies ein Messgerät in der Form eines menschlichen Kopfes. Es ermittelt die Funkwellen von Handys im Ruhezustand, beim Aufbau einer Verbindung und während des Gesprächs. Besucher können die jeweiligen Veränderungen mit eigenen Augen verfolgen.

Das IZMF stellt darüber hinaus umfassende Sachinformationen zum Thema mobile Kommunikation zur Verfügung. Von besonderem Interesse für Lehrerinnen und Lehrer dürften dabei die Arbeitsmaterialien für einen praxisnahen Unterricht sein. "Die Auswirkungen des medialen Wandels und der mobilen Kommunikation gewinnen gerade an Schulen zunehmend an Bedeutung", sagt Dagmar Wiebusch, Geschäftsführerin des IZMF. "Mit dem Schulprojekt Mobilfunk möchten wir die differenzierte Auseinandersetzung mit mobiler Kommunikation an den Schulen fördern".

Das Schulprojekt Mobilfunk umfasst Materialien, die Aspekte wie Mediennutzung, Verbraucherrecht, Umweltschutz, Veränderungen in der Arbeitswelt und gesellschaftliche Meinungsbildung anschaulich aufbereiten. Insgesamt stehen drei Unterrichtshefte für die Jahrgangsstufen 5 bis 8 zur Verfügung. Auf je 40 Seiten enthalten die mit lehrerfachlicher Beratung entwickelten Materialien Tipps für die Unterrichtsgestaltung, Sachinformationen, didaktische Hinweise und Arbeitsblätter. Fotos und Grafiken bieten zusätzliche Informationen. Erweitert wurde die Reihe mit dem Heft Mobilfunk und Technik. Dieses Projektheft liefert eine Fülle physikalischer und technischer Informationen mit vielen Anleitungen zu praktischen Versuchen im Unterricht geeignet für die Klassen 5 bis 10 sowie die gymnasiale Oberstufe.

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse