News

 

07.04.2006

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Jamba von BGH-Urteil nicht betroffen

Jamba von BGH-Urteil nicht betroffen
Der Klingeltonanbieter Jamba ist von dem aktuellen Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) zur Werbung für Handy-Klingeltöne in Jugendmedien nicht betroffen und hatte mit dem Verfahren zu keinem Zeitpunkt zu tun. Das Urteil betrifft 0190- bzw. 0900-Nummern, die Jamba für den Vertrieb von mobilen Entertainment-Diensten nicht nutzt.

"Wir begrüßen das Urteil gegen unlautere Werbung zum Schutz von Jugendlichen. Unsere Dienste werden stets zu einem Festpreis angeboten, der deutlich in unserer Werbung ausgewiesen ist", sagt Markus Berger-de León, CEO der Jamba! GmbH. "Jeder unserer Kunden erhält bei einem Bestellvorgang per SMS eine Antwort-SMS mit allen Informationen zu Preis, Inhalt und Kündigungsmöglichkeiten. Erst wenn er seine Bestellabsicht mit einer weiteren SMS bestätigt, wird die Bestellung wirksam." Bei Bestellungen im Internet muss der Kunde ebenfalls den Vorgang noch einmal rückbestätigen, indem er ein Passwort auf sein Handy geschickt bekommt, das er im Internet eingeben muss, bevor der Kauf eines Jamba-Produkts verbindlich wird.

Markus Berger-de León weist ausdrücklich darauf hin, dass weitere Kosten durch Übertragungs- und Netzwerkkosten entstehen können: "Diese Kosten sind Teil des Vertrages zwischen Netzbetreiber und Endkunde und variieren sowohl netzbetreiber- als auch tarifabhängig. Das ist vergleichbar mit einem Online-Buchhändler: In dem Preis für das Buch sind die Internetkosten nicht enthalten. Ebenso wenig wie Online-Händler die Preise für Internetzugänge bestimmen können, haben wir Einfluss auf die Übertragungskosten der Mobilfunknetzbetreiber."

Um die Kostentransparenz sicherzustellen, arbeitet Jamba mit Gesetzgebern, Regulierern, Netzbetreibern und Verbraucherschutzorganisationen zusammen. Darüber hinaus hat Jamba eine kostenlose Kindersicherung eingeführt, mit der Eltern die Handys ihrer Kinder für Jamba-Dienste sperren lassen können. "Dieser Service ist weltweit einmalig", so Berger-de León. "Jamba-Leistungen sind auf der Mobilfunkrechnung klar und transparent gekennzeichnet. Ein umfassender Kundenservice ist selbstverständlich und hat höchste Priorität bei Jamba." Über eine Hotline oder per E-Mail können Kunden bei Jamba jederzeit offene Fragen klären.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse