News

 

22.10.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Katastrophenschutz: Auch private Sender beteiligen sich

Katastrophenschutz: Auch private Sender beteiligen sich
Auch die privaten Hörfunk- und Fernsehsender wollen sich an dem satellitengestützten Warnsystem der Bundesregierung beteiligen. Sie stellen ebenso wie die öffentlich-rechtlichen Anstalten ihre Programme für die direkte Durchschaltung der Warnmeldungen bei Katastrophen und im Verteidigungsfall zur Verfügung. Das hat der Präsident des Verbandes privater Rundfunk und Telekommunikation, Jürgen Doetz, in einem Schreiben an das Bundesinnenministerium betont. Bereits im August 1999 habe der Verband eine entsprechende Vereinbarung mit den Innenbehörden von Bund und Ländern abgeschlossen.

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse