News

 

25.10.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Marktanalyse: Viel telefoniert aber wenig verdient

Marktanalyse: Viel telefoniert aber wenig verdient
Obwohl die Deutschen immer mehr telefonieren, geht der Umsatz der Anbieter zurück. Nach einer Marktanalyse der Unternehmensberatung Dialog Consult und des Branchen-Verbands VATM wird der Umsatz sogar unter das Vorjahresniveau zurückfallen. Allein die Deutsche Telekom verliere in diesem Jahr voraussichtlich fast 3,9 Milliarden Mark, heißt es in der Analyse. Mit 53,6 Milliarden Mark erwirtschafte die Branche voraussichtlich wertmäßig 5,8 Prozent weniger als 2000. Allerdings sei deutlich mehr telefoniert worden. Pro Tag seien 895 Millionen Minuten vermittelt worden - 17,3 Prozent mehr als die 763 Millionen im Jahr 2000. Immer mehr Kunden bevorzugten allerdings eine festere und längere Bindung an einen bestimmten Anbieter via Preselection und Direktanschluss. Hier hätten sich die Kundenzahlen fast verdoppelt. Das einst so beliebte Call-by-Call gehe jedoch immer mehr zurück. Wegen gestiegender Preise hätten statt der 11,5 Millionen Kunden im Jahr 2000 in diesem Jahr nur noch gut sieben Millionen diese Telefonier-Möglichkeit genutzt.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse