News

 

23.10.2002

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Mobilfunk: Preise müssen ausgezeichnet sein

Mobilfunk: Preise müssen ausgezeichnet sein
Die Telekom-Regulierungsbehörde hat weitere Einzelheiten der Nummern-Mitnahme bekannt gegeben.

So müssten die Mobilfunk-Anbieter auch nach Inkrafttreten der Rufnummern-Portabilitätet Preistransparenz gewährleisten, verlangt die Behörde. Wer für Anrufe in die verschiedenen Mobilfunknetze unterschiedliche Preise verlange, müsse seinen zukünftig eine Möglichkeit schaffen, sich zu informieren, welche Rufnummer in welchem Netz geschaltet sei. Dies ergebe sich aus der allgemeinen Preisauszeichnungspflicht.

Außerdem wies der Regulierer darauf hin, dass der Auftrag zur Übernahme der Handynummer spätestens bis zum 31. Tag nach Beendigung des alten Vertrags beim abgebenden Anbieter eingegangen sei muss. Andernfalls sei die Mobilfunk-Rufnummer nicht mehr für den bisherigen Nutzer verfügbar. Maßgeblich sei nicht das Datum der Kündigungserklärung, sondern der Zeitpunkt, zu dem die Kündigung wirksam werde.


 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse