News

 

25.01.2000

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Motorola stellt weltweit kleinstes Satelliten-Mobiltelefon vor

Motorola stellt weltweit kleinstes Satelliten-Mobiltelefon vor
Motorola stellt auf der "BOOT 2000" das weltweit kleinste, mobile Satellitentelefon Motorola Satellite Series 9505 vor. Das neue Modell ist mit 375 Gramm deutlich kleiner und leichter als die Motorola-Satellitentelefone der vorangegangenen Generation.

Das Telefon ist ideal für alle geeignet, die weltweit unterwegs sind, da Iridium Roaming-Abkommen mit den meisten internationalen GSM-Netzbetreibern abgeschlossen hat. Diese ermöglichen es dem Benutzer auch außerhalb der GSM-Abdeckung mit der eigenen GSM-SIM-Karte und seiner gewohnten Mobiltelefon-Nummer zu telefonieren. Die SIM-Karte kann einfach dem GSM-Mobiltelefon entnommen und in das Satellite Series 9505 eingesetzt werden. Beim Einsatz der optionalen GSM 900/1800 Kassette kann das Motorola Satelliten-Telefon sogar im GSM-Netz benutzt werden. Das Telefon schaltet automatisch zum Iridium-Service um, wenn sich der Benutzer außerhalb der GSM-Netz-Abdeckung befindet.

Das Motorola Satellite Series 9505 gilt als ideale Lösung für den Nautikbereich, wo extreme Wetterbedingungen die Kommunikation häufig erschweren. Das Telefon ist spritzwassergeschützt und zeichnet sich durch eine erhöhte Staub- und Vibrationsbeständigkeit aus. Darüber hinaus besitzt es einen Infrarot-Port für die Synchronisierung von Telefonbucheinträgen mit dem PC sowie eine Headsetbuchse für den Freihandbetrieb.

Das Satellite Series 9505 ist mit der gesamten, für das Motorola Satellite Series 9500 angebotenen Zubehörausstattung kompatibel. Motorola vertreibt die Produkte und Zubehörausstattung der Satellite Series über sein globales Vertriebsnetz. Das Motorola Satellite Series 9505 kostet rund 3.500 D-Mark inklusive Mehrwertsteuer.

Ähnliche Artikel