News

 

30.09.2003

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Neue Handys mit Rauchmelder in Entwicklung

Neue Handys mit Rauchmelder in Entwicklung
Zwei rumänische Forscher, Marian Gavrila und Gabriel Patulea, arbeiten an einem Mobiltelefon, das über Sensoren Rauch erkennen und davor warnen kann. Die Sensoren werten gemessene Daten aus und vergleichen sie mit gespeicherten Daten.

Sind Rauch oder giftige Gase wie Methan oder Kohlenmonoxid in der Luft, warnt das Handy seinen Besitzer. Das berichtet die BBC.

Die Idee zu dem Rauchalarm-Handy kam den beiden in Kanada ansässigen Erfindern durch einen vergangenes Jahr in Frankreich geschehenen Zugunfall, bei dem ein Zug zwischen Paris und Wien Feuer fing. "Ein einfaches Mobiltelefon, das mit einem Rauchmelder ausgestattet ist, hätte mehrere Leben retten können, so Gavrila.

Registrieren die Sensoren des Handys eine Veränderung in der Umgebung, alarmiert es durch Ton oder Blinklichter seinen Besitzer. Es kann auch darauf programmiert werden, automatisch ein Notsignal an die Rettung und Feuerwehr zu senden, so der Bericht.

Gavrilla und Patulea haben ihre Idee bereits beim kanadischen Patentamt angemeldet, um sie international registrieren zu lassen. Jetzt hoffen die beiden darauf, dass Mobiltelefon-Hersteller ihnen einen Prototypen zur Verfügung stellen werden. Die Arbeit mit der Handy-Industrie ist notwendig, um Software-Probleme zu umgehen, so Gavrila. Auf die Hersteller Motorola, Nokia, Siemens und Sony Ericsson sind die beiden Erfinder bereits zugegangen.


 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse