News

 

21.06.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Neue Sicherheitslücke bei Microsoft-Software

Neue Sicherheitslücke bei Microsoft-Software
Microsoft musste erneut eine erhebliche Sicherheitslücke in seiner Software einräumen. Der Internet-Information-Server (IIS) in der Version 5.0 sei unsicher, bestätigte Microsoft-Sprecher Thomas Baumgärtner. Alle rund 600 betroffenen Kunden seien angerufen worden. Betroffen seien Web-Serverprogramme, erklärte Baumgärtner. Weil der dazugehörige Internet-Information-Server zumeist in der Standard-Einstellung, also mit der geringsten Sicherheitsstufe installiert werde, sei das System anfällig. Wenn Hacker mehr Daten schickten als das Programm verkrafte, öffne sich eine Sicherheitslücke auf. Der Hacker könne über den Rechner verfügen und beispielsweise die Festplatte löschen. Microsoft bietet bereits ein Programm für die IIS, das die Server wieder sicher macht. Es steht im Internet zum Download bereit.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse