News

 

12.10.2005

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Nokia integriert Quickoffice in Series 60

Nokia integriert Quickoffice in Series 60
Quickoffice Inc. hat ein Lizenzabkommen mit Nokia vereinbart: Alle Smartphones auf Serie-60-Plattform werden mit der Office-Softwaresuite von Quickoffice ausgestattet. Somit erhalten Smartphone-Nutzer einen einfachen und schnellen Zugang zu ihren ursprünglichen Microsoft Word, Excel und PowerPoint-Dateien.

Die Nokia Serie-60-Plattfomr ist die weltweit führende Smartphone-Plattform, die von vielen führenden Mobiltelefonherstellern auf der ganzen Welt benutzt wird. Die Kombination von Serie-60-Funktionalität mit Quickoffice-Software ermöglicht Usern, weltweit Office-Dokumente, wie beispielsweise Verträge, Geschäftspläne oder Verkaufspräsentationen, zu öffnen, zu bearbeiten, zu präsentieren und direkt vom Serie-60-Smartphone aus zu drucken.

Das Smartphone-Softwareprodukt Quickoffice Premier ist die führende tragbare EDV-Lösung für Mobilgeräte-Nutzer und unterstützt Dateien, die ursprünglich in einem Microsoft Office-Format erstellt wurden. Zusätzlich bietet das Softwaredesign die Möglichkeit, zukünftige verbesserte Anwendungen leicht zu integrieren.

"Wir engagieren uns dafür, dass den Benutzern von Smartphones die besten verfügbaren Software-Innovationen als Teil unseres Plattformangebots zur Verfügung stehen", sagte Matti Vanska, Director Mobile Software Sales and Marketing bei Nokia. "Als führende Software-Suite erfüllt Quickoffice diese Kriterien."

"Als ein langjähriges Nokia-Forum-PRO-Mitglied freuen uns, dass Nokia Quickoffice in seine Serie-60-Plattform aufnimmt", sagte Barry Cottle, CEO von Quickoffice, Inc. "Quickoffice ist eine ideale Ergänzung für die Serie-60-Plattform, weil sie genau die Bedürfnisse dieser mobilen Benutzergruppe trifft."

Die Serie-60-Plattform basiert auf dem Symbian OS Betriebssystem und ist die weltweit führende Smartphone-Plattform. Führende Mobiltelefonhersteller, wie Lenovo, LG Electronics, Nokia, Panasonic, Samsung und Siemens, haben bereits eine Lizenz erworben. Die Flexibilität der Serie-60-Plattform macht die Verwendung mit verschiedenen Hardware-Ausführungen und Software-Konfigurationen möglich. Die Nachfrage nach Mobiltelefonen, die auf der Serie-60-Plattform basieren steigt - das belegt die Zahl der derzeit verfügbaren Modelle. Die preisgekrönte Benutzeroberfläche, die Unterstützung für neue Mobiltelefondienste und das Innovationspotenzial für neue Lösungen machen das Serie-60-Plattform für Mobilnetzbetreiber und Drittentwickler zu einer offenen und flexiblen Geschäftsmöglichkeit.

http://www.series60.com

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse