News

 

15.11.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Nokia und eurosport.com bringen Sport aufs Handy

Nokia und eurosport.com bringen Sport aufs Handy
Der finnische Handyspezialist Nokia und eurosport.com, die Internet-Plattform des TV-Senders Eurosport, haben eine Zusammenarbeit zur Entwicklung von Sport-Content für Multi Messaging Services (MMS) vereinbart. Demnach sollen Abonnenten des Eurosport-MMS-Dienstes künftig Sport-News, die mit Farbbildern und Audioclips angereichert sind, auf ihrem Mobiltelefon empfangen können. MMS verwandle Mobiltelefone in Multimedia-Terminals. Dabei könne der Inhalt auf die Präferenz der jeweiligen Zielgruppe zugeschnitten und in deren bevorzugter Sprache angeboten werden. Geht es nach Nokia und eurosport.com werden sich Fussballspiele in Zukunft ebenso auf dem Handy verfolgen lassen wie Formel 1-Rennen oder Sportler-Interviews. Die multimedialen Mitteilungsdienste werden laut Nokia in einer ersten Phase unbewegte Bilder, Grafiken, Sprach- oder Audioclips mit Text und zu einem späteren Zeitpunkt auch Videoclips integrieren. MMS stelle heute den vielfältigsten standardisierten Mitteilungsdienst dar. Der Dienst basiert auf offenen, betreiber- und anbieterunabhängigen Standards und wird durch das 3GPP-Konsortium sowie das WAP-Forum unterstützt. eurosport.com wurde im Januar 1999 eingeführt und verzeichnet laut eigenen Angaben täglich rund 2,2 Mio. User.

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse