News

 

29.09.2000

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Preise für Telefondienstleistungen weiter gesunken

Preise für Telefondienstleistungen weiter gesunken
Das Statistische Bundesamt teilte heute (29. September) mit, dass der Preis für Telefondienstleistungen im September 2000 um 4,9 Prozent niedriger lag als im Vorjahr.

Unter der Annahme, dass sich das Verbrauchsverhalten nicht geändert hat, sind die Telefonkosten eines privaten Durchschnittshaushalts zum Vormonat um 0,1 Prozent gesunken. Ursache dafür sind vor allem die Preissenkungen im Mobilfunk um 2,4 Prozent. Die Kosten für Festnetzdienstleistungen sind im Vergleich zum Vorjahr im September um 4,3 Prozent gesunken, wobei sich am stärksten die um 35,6 Prozent gesunkenen Auslandstarife ausgewirkt haben. Die Kosten für Inlandsferngespräche sind um 7,9 Prozent niedriger als 1999, für Ortsgespräche zahlen die Verbraucher 0,7 Prozent weniger. Anschluss- und Grundgebühren sind dagegen auf Vorjahresniveau geblieben. Mobiles Telefonieren ist um 13 Prozent preiswerter als 1999.

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse