News

 

24.07.2002

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Quam stellt Dienst ein

Quam stellt Dienst ein
Der jüngste deutsche Mobilfunkanbieter streicht die Segel. Das Aus kommt nicht unerwartet.

Die Kundenzahlen entwickelten sich bei weiten nicht wie geplant, der künftige Standard UMTS verschlang ohne Aussicht auf Einnahmen bislang Unsummen, und vor wenigen Wochen hatte der Quam-Chef das Handtuch geworfen. Der Posten wurde bislang nicht wieder besetzt.

Der Beschluss fiel laut einem Bericht der "Financial Times Deutschland" beim Mehrheitseigentümer, der spanischen Telefongesellschaft Telefonica. Was aus den Kunden - 40 Prozent davon mit einem längerfristigen Vertrag - wird, war zunächst nicht zu erfahren. Telefonica geht davon aus, dass sie von anderen Anbietern übernommen werden.

Quam war als bislang letzter Anbieter Ende des vergangenen Jahres in Deutschland gestartet. Nach Anfangsschwierigkeiten kamen binnen sechs Monaten immerhin 200.000 Kunden.

Die UMTS-Lizenz, die das Unternehmen vor zwei Jahren zusammen mit der finnischen Sonera für 8,5 Milliarden Euro erworben hatte, werde nicht abgegeben.


Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse