News

 

19.07.2002

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Roaming: Telekom droht EU-Verfahren

Roaming: Telekom droht EU-Verfahren
Hoffnung auf fallende Auslandspreise im Mobilfunk können sich die Kunden der Deutschen Telekom und anderer großer europäischer Telekommunikationsunternehmen machen.

Wegen überhöhter Preise für Auslandsgespräche drohen Verfahren der Europäischen Union. Nach der Auswertung von zahlreichen Dokumenten, die im vergangenen Jahr bei den Firmen beschlagnahmt worden waren, sieht die EU-Kommission ihren Verdacht auf zu höhe Preise und Preisabsprachen bestätigt, berichtet die "Frankfurter Allgemeine Zeitung". "Die Höhe der Gebühren ist wirtschaftlich nicht gerechtfertigt und dient offensichtlich dazu, Wettbewerber vom Markt fernzuhalten", wird ein Mitarbeiter von EU-Wettbewerbskommissar Mario Monti zitiert.

Die Kommission will die betroffenen Unternehmen zwingen, ihre Gebühren zum Teil beträchtlich zu senken. Zudem drohen hohe Bußgelder. Betroffen seien neben der Telekom (T-Mobil) auch die britische Vodafone-Group, Cellnet sowie Orange.


 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse