News

 

01.06.2004

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Siemens: Handheld-Lotsendienst beim Shopping

Siemens: Handheld-Lotsendienst beim Shopping
Siemens-Forscher haben in einem Handheld-Computer einen sprachgesteuerten Lotsendienst integriert. Der Prototyp namens "Simon" kann Besuchern eines Einkaufszentrums den Weg zu Geschäften weisen oder ihnen bei der Suche nach Produkten helfen.

Laut Siemens erlaubt das kleine Endgerät freie Sprachdialoge. Der mobile Lotse versteht natürliche Sprache und kann sie in Anweisungen umsetzen. Verantwortlich für die Spracherkennung, Sprachausgabe und für die Bedienoberfläche ist die Software "Diane". Alternativ kann der Handheld-Computer aber auch über das Touchscreen-Display bedient werden. Je nach Situation oder persönlicher Präferenz kann der User die Spracheingabe oder die Bedienung via Stift wählen.

Feldtests im Münchner Einkaufszentrum PEP haben laut Siemens ergeben, dass auch unerfahrene User mit der Spracheingabe gut zurechtkommen. Der Nutzer stellt eine Frage ins Mikrofon und Simon bestätigt schriftlich oder akustisch was er verstanden hat. Dann listet er die gefundenen Geschäfte auf dem Display auf und zeigt in der Karteneinstellung den Grundriss des Einkaufszentrums. Darauf sind der aktuelle Standort zu sehen und der Weg in das gewünschte Geschäft.


 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse