News

 

17.03.2004

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Siemens: MMS im Festnetz

Siemens: MMS im Festnetz
Die nach eigenen Angaben weltweit ersten schnurlosen Festnetz-Telefone mit integrierter Digitalkamera und MMS hat Siemens mobile auf der Cebit in Hannover vorgestellt.

Mit dem Gigaset SLX 740 isdn und dem Gigaset SL 740 stehen sowohl für ISDN- als auch für Analog-Anschlüsse Telefone zur Verfügung. Beide Geräte von Siemens verfügen über ein hochauflösendes Farbdisplay.

Auch eigene Tonaufnahmen von maximal 30 Sekunden Länge speichern die neuen Gigasets. Für einen Fotogruß an Freunde und Verwandte lassen sich die Bilder und Töne als MMS über das Festnetz verschicken.

Für Multimedia-Inhalte steht ein Speicher von einem Megabyte zur Verfügung. Das große Display des Schnurlostelefons bringt die eigenen Fotos sowie empfangene Bild- und Textnachrichten mit einer Auflösung von 128 x 128 Pixel in 4.096 Farben zur Geltung.

Im eingebauten Telefonbuch der beiden Geräte finden rund 200 Einträge Platz. Zu jedem Eintrag kann neben einer speziellen Klingelmelodie auch ein individuelles Foto hinterlegt werden. Wenn das Telefon läutet, erscheint das gespeicherte Bild des Teilnehmers im Display (Picture CLIP).

Beide Modelle gibt es ab Mai 2004 im Handel. Das SLX 740 isdn kostet 229,95 Euro, das Gigaset SL 740 kommt für 199,95 Euro auf den Markt. Ein zusätzliches Mobilteil Gigaset SL 74 inklusive Ladeschale ist für 169,95 Euro zu haben. Dieses ist auch kompatibel zu den Gigasets C100, SL 100 sowie allen aktuellen ISDN-Modellen.


Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse