News

 

08.06.2005

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Siemens gibt Handygeschäft komplett an BenQ ab

Siemens gibt Handygeschäft komplett an BenQ ab
Der deutsche Technologiekonzern Siemens verabschiedet sich komplett von seiner verlustreichen Handysparte.

Der taiwanesische Konzern BenQ wird das gesamte Siemens-Mobiltelefongeschäft mit mehr als 6.000 Mitarbeitern weltweit übernehmen, teilte Siemens mit. Die Transaktion soll im Laufe des vierten Quartals des Siemensgeschäftsjahres 2004/05 (30. September) abgeschlossen werden. Siemens erwartet sich insgesamt eine Ergebnisbelastung in Höhe von rund 350 Mio. Euro vor Steuern. Die Übernahme muss noch von BenQs Hauptversammlung sowie den entsprechenden Kartellbehörden abgesegnet werden.

"Mit dieser Partnerschaft haben wir eine nachhaltige Perspektive für unser Mobiltelefongeschäft gefunden. BenQ und Siemens ergänzen sich ideal", freute sich Siemens-Chef Klaus Kleinfeld. Kleinfeld hatte sich seit Monaten um einen Partner für die defizitäre Handysparte bemüht. Im Rahmen der Transaktion hat sich BenQ darüber hinaus die Marken- und Namensrechte gesichert, die die Taiwanesen für die Dauer von fünf Jahren nutzen dürfen. Siemens wird im Gegenzug neue Aktien von BenQ im Wert von 50 Mio. Euro zeichnen. Das entspricht etwa 2,5 Prozent des Grundkapitals. Die Münchner bauen nach eigenen Angaben in Zukunft auf BenQ als bevorzugten Partner für Komplettlösungen im Bereich mobiler Kommunikation.

"Durch die Akquisition des Mobiltelefongeschäfts von Siemens sind wir unserem Ziel, zu den größten Anbietern im Markt aufzuschließen, ein erhebliches Stück näher gekommen", sagte K.Y. Lee, Konzernchef von BenQ. Mit Siemens hat sich der taiwanesische Konzern eine globale Marke gesichert. Allerdings war der deutsche Konzern beim Handyverkauf in den ersten drei Monaten dieses Jahres regelrecht eingebrochen. Der weltweite Marktanteil schrumpfte von acht auf 5,5 Prozent zusammen.


 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse