News

 

25.10.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Signatur: Elektronische Unterschrift neu geregelt

Signatur: Elektronische Unterschrift neu geregelt
Für die digitale Unterschrift im Internet gelten jetzt gesetzlich vorgeschriebene Sicherheitsstandards. Die Bundesregierung hate dazu die seit 1997 geltende Verordnung durch neue Vorschriften ersetzt. Dabei bleibt nach Angaben des Bundes-Wirtschaftsministeriums der anerkannte Sicherheitsstandard der bisherigen Regelung als Option für den Markt durch die Möglichkeit der freiwilligen Akkreditierung erhalten. Von Verorndung versprechen sich die Politiker eine breite Anwendung elektronischer Signaturen in Wirtschaft, Verwaltung und für die Verbraucher im täglichen Rechts- und Geschäftsverkehr. Bereits seit Mai gilt ein Signaturgesetz, das den europaweiten Einsatz der digitalen Unterschrift ermöglicht. Die Unterschrift im Internet wird derzeit mittels einer Chipkarte mit Pin sicher gemacht. Mit einem an den Computer angeschlossenen Lesegerät können die Dokumente elektronisch signiert werden. Ausgegeben und verwaltet werden die digitalen Unterschriften von Zertifizierungsstellen. Inzwischen gibt es 13 zugelassene Zertifizierungs-Anbieter, drei weitere stehen kurz vor der Akkreditierung. In Zukunft sollen einheitliche Interoperabilitäts-Standards für elektronische Signaturen dafür sorgen, dass deutsche Signaturen auch im Ausland benutzt werden können.

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse