News

 

12.07.2005

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Simyo-Streit entschieden

Simyo-Streit entschieden
Im Streit zwischen Mobilcom und E-Plus um den Billigtarif Simyo hat die Telekom-Regulierungsbehörde die Beschwerde des Service Providers zurückgewiesen.

Mobilcom hatte beklagt, dass der Netzbetreiber die neue Marke ohne vorherige Information der Diensteanbieter auf den Markt gebracht habe, wozu er angeblich laut Lizenz verpflichtet sei. Eigene Angebote hätten daher nicht zeitgleich herausgebracht werden können.

Einen Anspruch auf absolute Gleichbehandlung konnte die Behörde jedoch nicht erkennen. Im Gegenteil: Die Nicht-Information sei nach allgemeinem Wettbewerbsrecht zulässig, wenn es hierfür sachlich rechtfertigende Gründe gebe. Dazu zähle vorstoßender Wettbewerb, wie bei Simyo. Das Angebot sei nicht lediglich ein neuer Tarif, sondern eine Produktinnovation, argumentierten die Regulierer.


 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse