News

 

27.09.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Sony: Zwei neue Handys

Sony: Zwei neue Handys
Auch der japanische Hersteller bringt vor der Zusammenlegung der Handy-Produktion mit Ericsson seine letzten Eigenentwicklungen auf den Markt. Mit dem CMD-J7 und dem CMD-J70 sollen vor allem jungen Käufer erreicht werden. Mit dem Microsoft Mobile Explorer in der Version 1.1 sind WAP- und HTML-Seiten abrufbar. Da beide Sony-Handys SMTP- und POP3-Protokolle unterstützen, kann der Nutzer auch E-Mails verschicken und empfangen. Um E-Mails mit Grafiken, Anhängen oder längere Texte über den PC abzurufen, müssen die neuen Handys an den Computer angeschlossen werden. Mit beiden Mobiltelefonen kann man drei unterschiedliche Klingelgeräusche mit dem eingebauten Mikrofon selbst aufnehmen. Diese Klingeltöne lassen sich eingehenden Anrufen, neuen SMS-Nachrichten und dem Zeitplaner-Alarm zuordnen. Beide Mobiltelefone verfügen über eine Freisprech-Einrichtung. Bis zu 500 Kontakte finden im Speicher Platz. Jedem Kontakt lassen sich bis zu drei Telefonnummern und zwei Textfelder zuordnen. Zur weiteren Ausstattung gehören eine Weltzeituhr, ein Taschenrechner, ein Kalender und ein Zeitplaner. Die mitgelieferte Lithium-Ionen-Batterie ermöglicht nach Herstellerangaben bis zu 330 Stunden Standby-Zeit sowie bis zu neun Stunden Sprechzeit. Die unverbindliche Preisempfehlung: Je 499 Mark (ohne Kartenvertrag).

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse