News

 

08.02.2007

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Studie: Handy als "Alltags-Assistent"

Studie: Handy als "Alltags-Assistent"
80 Prozent der 25- bis 49-jährigen Deutschen weisen der mobilen und digitalen Technologie bereits heute einen zentralen Stellenwert in ihrem Leben zu, sehen in den digitalen "Alltags-Assistenten" sogar eine wichtige Unterstützung beim Balance-Akt zwischen Kind und Karriere, Familie und Beruf, der sogenannten Work-Life-Balance - so eines der Resultate der jetzt veröffentlichten Trendstudie des "Zukunftsinstituts".

Die von Nokia initiierte Studie liefert auch klare Vorgaben hinsichtlich Design und Funktionalität: 91 Prozent der Deutschen legen laut Studie Wert auf Alltagskompatibilität und nach wie vor steht die möglichst einfache Bedienung ihres mobilen Helfers im Fokus: Gefragt ist Technik, die nicht nur den Alltag vereinfacht, sondern auch selbst einfach ist. 75 Prozent wünschen sich darüber hinaus eine vielseitige, multifunktionale smarte Technologie, die zwischen den verschiedenen Lebensbereichen eine Brücke schlägt, für private und berufliche Zwecke gleichermaßen eingesetzt werden kann und auch einen gewissen Glamour-Faktor bietet.

Die hohe Technik-Affinität der 25- bis 49-jährigen und der gleichzeitig zu beobachtende Trend zu Gesundheit und Nachhaltigkeit schließen sich nicht aus, im Gegenteil: In der Kombination bilden sie die Basis eines neuartigen, globalen Lebensstils, des "Lifestyle of Health and Sustainability (LOHAS)", der den beruflichen Erfolg mit dem Privatleben verknüpft. "Die sogenannten LOHAS leben eine postmoderne Ethik des Sowohl-als-auch und kombinieren Lifestyle-Attribute, die noch in den 90er Jahren als unvereinbar galten", erklärt Dr. Eike Wenzel, Chefredakteur des Zukunftsinstituts und Leiter der Studie. "Dazu gehört neben Werten wie Familie und Freundschaft, Naturverbundenheit und Berufserfolg auch eine grundsätzlich hohe Affinität zu technischen Hilfsmitteln, mit denen die Life-Work-Balance optimiert werden kann."

Im Vorteil werden somit künftig die Endgeräte und Lösungen sein, die sich nicht nur im Beruf, sondern auch in der Freizeit als unentbehrlich erweisen. "Unsere Anwender fordern zunehmend technische Lösungen, mit denen beide Lebensbereiche, das berufliche und das familiäre Umfeld, gleichzeitig und ohne großen Aufwand organisiert werden können", bestätigt Martin-Hannes Giesswein , Head of Sales Deutschland, Nokia Enterprise Solutions. "Neben den inneren Werten, wie einer intuitiven Bedienerführung, neuester Technik und umfassenden Anwendungen spielen natürlich auch Designfaktoren eine Rolle. Form und Funktion bedingen hier einander und wirken sich direkt im Produktdesign aus."

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse