News

 

05.11.2005

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Studie: Samsung und Nokia haben die zufriedensten Handy-Nutzer

Studie: Samsung und Nokia haben die zufriedensten Handy-Nutzer
Der koreanische Anbieter Samsung liegt überraschenderweise in der Liste der zufriedensten Kunden vor Marktführer Nokia auf Platz 1. 85,0 Prozent der Samsung-Nutzer sind sehr zufrieden bzw. zufrieden mit ihrem Mobiltelefon. Nokia-Kunden bewerten ihr Handy allerdings kaum geringer (82,1 Prozent).

Das ist das Ergebnis einer unabhängigen Mobiltelefon-Studie des Marktforschungsinstituts dpm-team, die im Oktober 2005 über das Umfrageportal Meinungspool internet-repräsentativ erhoben wurde. Die Studie basiert auf einer bundesweiten Online-Befragung von 1.000 Personen im Alter von 18 bis 49 Jahren, von denen 95 Prozent ein privates Mobiltelefon nutzen. Die meisten Befragten besitzen ein Mobiltelefon der Marke Nokia (39,5 Prozent), Siemens (26,7 Prozent), Sony Ericsson (11,1 Prozent), Samsung (9,8 Prozent) und Motorola (7,8 Prozent).

Die Zufriedenheit aller Handy-Nutzer ist insgesamt hoch. 77,9 Prozent geben an, mit dem genutzten Handy (sehr) zufrieden zu sein (Top2Box, Skala von 1 = sehr zufrieden bis 6 = sehr unzufrieden). Hinter Samsung und Nokia liegen mit leichtem Abstand Motorola (79,8 Prozent), Sony Ericsson (75,2 Prozent) und Siemens (71,6 Prozent) auf den weiteren Plätzen.

Zur Zufriedenheit trägt vor allem eine gute Empfangsqualität (Mittelwert 1,5 / Skala 1 = sehr wichtig bis 6 = überhaupt nicht wichtig), das Preis-/Leistungsverhältnis (MW 1,6) und die einfache Menüführung (MW 1,8) bei. Dagegen hat eine integrierte Kamera kaum eine Bedeutung (MW 3,9). Samsung scheint mit seinen Handy-Angeboten genau die Wünsche der mobilen Generation zu erfüllen. Die Empfangsqualität (78,5 Prozent / Durchschnitt 77,3 Prozent), das Preis-/Leistungsverhältnis (80,6 Prozent / Durchschnitt 72,9 Prozent) und die Einfachheit der Menüführung (86,0 Prozent / Durchschnitt 81,9 Prozent) werden überdurchschnittlich gut bewertet.

Trotz sehenswerter Kundenzufriedenheit aller großen Anbieter ist der finnische Riese noch immer übermächtig im Kreis der zur Wahl stehenden Hersteller: Beim Neukauf eines Mobiltelefons kommt für mehr als zwei Drittel der Befragten die Marke Nokia (70,2 Prozent) in Frage. Erst mit klarem Abstand werden Sony Ericsson (39,9 Prozent), Siemens (34,5 Prozent), Motorola (28,6 Prozent) und Samsung (26,2 Prozent) in Betracht gezogen. Das zeigt, dass der Branchenprimus zurzeit einen fast uneinholbaren Vorsprung zu haben scheint und die Konkurrenz sich kreative Marktstrategien im Wettbewerb mit Nokia überlegen muss.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse