News

 

28.09.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

T-Mobil: Voice-Dialing mit allen Handys

T-Mobil: Voice-Dialing mit allen Handys
Nun kann man auch beim größten deutschen Mobilfunk-Betreiber wählen ohne die Rufnummer einzutippen. "D1-Easy-Gate" heißt das sprachgesteuerte Telefonieren, das ab 1. Oktober funktionieren soll. Bei E-Plus war ein ähnliches System bereits im Januar und bei D2 vor wenigen Wochen eingeführt worden. Und so funktioniert es: Man ruft die T-D1-Kurzwahl 2500 an, nennt den Namen des gewünschten Gesprächspartners oder den Namen des Dienstes und wird verbunden. Auch eine Vermittlung zu den verschiedenen D1-Diensten wie Service-Center oder zu Fleurop ist möglich. Zunächst muss man sich sein persönliches Adressbuch einrichten. Bis zu 150 Namen mit jeweils vier Rufnummern können dort gespeichert werden. Das kann ebenfalls über die Kurzwahl 2500 oder ab Mitte Oktober auch im Internet erfolgen. Der Dienst steht nur den Vertragskunden von T-Mobil zur Verfügung. Die Kosten: Für die Verbindung zu "Easy-Gate" zahlt der Kunde den Preis für ein Gespräch D1 zu D1 im jeweiligen Tarif. Das anschließende Telefonat wird zu den üblichen D1-Verbindungspreisen im jeweiligen Tarif abgerechnet, so, als hätte man die Nummer direkt selbst gewählt.

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse