News

 

04.03.2003

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

T-Mobile: GPRS billiger

T-Mobile: GPRS billiger
Der deutsche Marktführer will seine GPRS-Tarife senken und vereinfachen. Beginned in Deutschland soll die Datenübertragung per Handy in allen europäischen Mehrheitsbeteiligungen von T-Mobile billiger werden.

Ab Mitte April sollen sowohl die Grundgebühren als auch die Kosten für Datenübertragung sinken, kündigte T-Mobile-Chef Rene Obermann an. Die Übertragung eines Datenblocks werde dann 9 statt bisher 29 bzw. 19 Cent kosten. Das gelte für alle neuen GPRS-Tarife, sagte Obermann, ohne die Größe eines Datenblocks zu nennen. Bisher gibt es Blöcke zu zehn und 100 KB.

Einzelheiten zu den neuen Datentarifen will T-Mobile auf der Cebit (12. bis 19. März) in Hannover mitteilen. Bereits jetzt wurde bekannt, dass die neuen Tarife auch für die Nutzung von UMTS-Diensten gelten sollen.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse