News

 

13.06.2002

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

T-Mobile: Verbessertes Prepaid-Roaming

T-Mobile: Verbessertes Prepaid-Roaming
T-Mobile hat seine Roaming-Angebote für die Xtra-Kunden erweitert.

Besitzer der Prepaid-Karte von T-Mobile können ab sofort auch in der Dominikanischen Republik, Hongkong, Gibraltar, auf Zypern und Malta mobil telefonieren. Auch in den USA finden Xtra-Kunden künftig ein Netz, allerdings nur das vonn Voicestream. Damit steht der Xtra-Roaming-Dienst in insgesamt 40 Ländern zur Verfügung.

In diesen neuen Partner-Ländern und -Netzen muss man bis auf weiteres mit dem umständlichen Callback-Verfahren vorlieb nehmen. Dabei wird der Anruf nach Eingabe des Codes *111*, der internationalen Vorwahl, der Orts- oder Netzvorwahl sowie der Rufnummer des gewünschten Anschlusses über ein Rückrufssystem weitergeleitet.

Die Kosten: Aus Gibraltar und Zypern zahlt man 129 c/min nach Deutschland. Aus den USA sind es 199 c/min. Anrufe aus der Dominikanischen Republik, Hongkong und Malta schlagen mit 299 c/min zu Buche. Ankommende Gespräche werden grundsätzlich mit 79 c/min berechnet.


 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse