News

 

18.12.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

T-Online: Aus für kostenlose Angebote im Internet

T-Online: Aus für kostenlose Angebote im Internet
Als erster großer Anbieter will T-Online ab dem kommenden Jahr die Gratis-Kultur im Internet abschaffen. Bleibt abzuwarten, wie die Kunden die bittere Pille verdauen, denn einige sehr beliebte und bislang kostenlose Angebote werden einfach vom Markt verschwinden. Eines davon ist der Versand von Kurznachrichten im Web. Die bislang kostenlose Dienstleitung wird nach Angaben von T-Online-Chef Thomas Holtrop künftig 39 Pf. pro Nachricht kosten. Das ist exakt der Preis, den man normalerweise auch beim Versand vom Handy selbst zahlt. Damit ist das Verschicken via Mobiltelefon preiswerter, denn es muss keine zusätzliche Online-Zeit bezahlt werden. Bereits vor einigen Wochen hatte T-Online die kostenlose Benachrichtigung seiner Kunden per SMS bei Eintreffen einer neuen E-Mail eingestellt. Ab 2002 wird ein Paket angeboten, in dem Virenschutz, zwei weitere E-Mail-Adressen und zehn (10) SMS-Benachrichtigungen bei E-Mail-Eingang pro Monat enthalten sind. Der Preis, zusätzlich zu den anderen T-Online-Kosten: 2,49 Euro (4,87 Mark). Außerdem sollen demnächst exklusive aber kostenpflichtige Kurzfilme, Musikvideos und Sportsendungen bei T-Online laufen. Bis zu fünf Euro sollen die Kunden pro Beitrag entrichten.

Ähnliche Artikel

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse