News

 

13.02.2004

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Talkline: UMTS-Surfen ab 2 Euro die Stunde

Talkline: UMTS-Surfen ab 2 Euro die Stunde
Als erster Mobilfunk Service Provider bietet Talkline seinen Kunden mit der Mobile Connect Card UMTS von Vodafone endlich die konkrete Nutzung der "sagenumwobenen" neuen Mobilfunktechnik an.

So sind mobile Surfer mit ihrem Notebook ab sofort mit bis zu sechsfacher ISDN-Geschwindigkeit mobil online. Und mit Preisen ab 3,3 Cent/Min macht Talkline UMTS "Festnetz-günstig". Das Angebot für UMTS-Handys wird von Talkline im Laufe des Jahres schrittweise ausgebaut.

Die Vorteile des neuen UMTS-Angebots von Talkline sind neben der schnellen Datenübertragung vor allem die höhere Transparenz der Kosten. Denn über die wahlweise erhältliche zeit- statt volumenabhängige Abrechnung können zum Beispiel große Email-Anhänge kostengünstiger geladen werden. So beträgt die Grundgebühr im Tarif L beispielsweise nur 10 Euro inklusive zwei Stunden Datenübertragung. Ab sofort können diese und weitere neue Datentarife beim Kauf einer UMTS-Datenkarte gebucht werden.

Speziell für professionelle Anwender entwickelt, ist die UMTS-Datenkarte sogar VPN-fähig - kann also an ein Firmennetz angedockt werden, läuft ab Windows 98 und benötigt 50 MB Festplattenspeicher und 32 MB Arbeitsspeicher. Außerhalb UMTS-versorgter Regionen schaltet die Karte automatisch auf GPRS um.

 

Newsletter abonnieren

Jede Woche top informiert!

Unser kostenloser Newsletter erscheint
wöchentlich und informiert Sie über aktuelle
Nachrichten aus dem Mobilfunk-Markt.
Das Abo kann jederzeit abbestellt werden.

Ihre E-Mail-Adresse