News

 

12.12.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Talkline: Unternehmen wird nicht verkauft

Talkline: Unternehmen wird nicht verkauft
Wegen besserer Erträge und fehlender Angebote soll Talkline nun doch nicht verkauft werden. Damit bleibt Talkline vorerst im Besitz von SBC Communications (USA) und TDC Mobile (Dänemark). Zur Begründung hieß es, dass die Bereiche Mobilfunk und Mehrwert-Dienste (0800, 0180, 0190) "hochprofitable Geschäftsbereiche" seien, die man nicht aufgeben wolle. Talkline ist nach eigener Darstellung mit 1,8 Millionen Kunden der drittgrößte Mobilfunk-Serviceprovider in Deutschland.