News

 

04.10.2001

4phones.de auf Twitter Dieser Artikel als Druckversion 

Telekom: Plastik-Geld zum Bezahlen im Internet

Telekom: Plastik-Geld zum Bezahlen im Internet
Die Telekom will das Einkaufen im Internet mit der Einführung einer Web-Währung ankurbeln. Noch in diesem Monat soll das so genannte Micro-Money auf den Markt kommen. Dabei handelt es sich im Grunde genommen um eine Prepaid-Karte, die zum Preis von 20, 50 oder 100 Mark in den Shops der Deutschen Telekom und der Deutschen Post erhältlich sein soll, berichtet die "Wirtschaftswoche". Auf der Money-Karte soll ein Code zum Freirubbeln aufgedruckt sein, den der Kunden beim Einkauf im Web anstelle seiner Kreditkarten-Nummer eingibt. Allerdings wollten bislang erst fünf Internet-Shops die Karte als Zahlungsmittel akzeptieren, heißt es weiter. Bis Jahresende sollen es wenigstens 30 bis 40 Web-Shops werden. Ein österreichisches Unternehmen habe mit einer ähnlichen Idee bereits seit einem Jahr Erfolg. Die Karte der Paysafecard Wertkarten AG werden bereits von 130 Onlineshops akzeptiert.

Ähnliche Artikel